Einzel-/Teamzeitfahren Hamburg-Berlin 2015

275 Kilometer mit dem Rad von Hamburg nach Berlin – Diese Herausforderung bestanden Peter, Thomas R., Frank, Ralf und Jens beim Einzel- und Teamzeitfahren des Audax Clubs Schleswig-Holstein. Das Zeitfahren fand am Samstag, den 10. Oktober 2015, bei Sonnenschein und zunehmendem Ost(Gegen-)wind statt.

151010_171730_ACSH_HHB_0663

Im Ziel an der Havel auf dem Gelände des Wassersportheims Gatow – Foto: Burkhard Sielaff

Die 300 Plätze waren schon 2 Tage nach Eröffnung der Anmeldung Anfang August vergeben. Am Start erschienen 286 Männer und Frauen, die im Minutenabstand zwischen 6:20 und 8:30 Uhr am Altengammer Fährhaus auf die Strecke geschickt wurden. 267 von Ihnen erreichten nach 275 Kilometern das Ziel Wassersportheim Berlin-Gatow.

Die beiden schnellsten Rennradler benötigten 8 Stunden 25 Minuten für diese Distanz. Der langsamste brauchte mit 15 Stunden 31 Minuten fast doppelt so lange. Die Harsefelder errangen mit 10 Stunden 19 Minuten inklusive Pausen den 52. Platz von 130. In der Wertung finden sich auch Velo-Mobile und Liegeräder, die konstruktionsbedingt schneller sind als konventionelle Rennräder. Das schnellste Velo-Mobil benötigte 5 Stunden 23 Minuten, der schnellste Liegeradfahrer 10 Stunden und 3 Minuten.

Für Frank war die Teilnahme eine Premiere. Deshalb war er besonders stolz, zum ersten Mal eine so lange Strecke am Stück bewältigt zu haben. Er sagte: „Meine Schwächephase auf der ‚Allee des Grauens‘ wurde durch unser wirklich sehr gut funktionierendes Team aufgefangen. So soll es sein!“ Auch Thomas äusserte sich zufrieden: „Das war wieder ein klasse Saisonabschluss. Wir haben uns gut geschlagen im 5er Team.“ Peter ist sicher: „Nächstes Jahr bin ich wieder dabei.“ – Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Mal schauen, wer ihn im Oktober 2016 begleitet.

Wir danken unseren Trikotsponsoren Zweirad Tobaben, Eiscafe Dante, Vagts Friseure und dem Farmer’s Inn.

Hier geht es zu Berichten und Fotos auf der WebSite des Veranstalters Audaxclub Schleswig-Holstein.

2 Gedanken zu „Einzel-/Teamzeitfahren Hamburg-Berlin 2015

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *