Antwort zu: Harsefelder MTB-TorTour 100 am 17.2.

Über uns Foren RSCH-Forum Extratouren Harsefelder MTB-TorTour 100 am 17.2. Antwort zu: Harsefelder MTB-TorTour 100 am 17.2.

#2352
Bufo
Teilnehmer

Ralf, nicht gleich wieder sauer werden, aber wenn du das so wie in deinem letzten Posting meinst, aber  das hier: „und ggf. allein den Weg nach Hause finden, während die Meute weiterfährt.“ schreibst, dann hast du dich auch meiner Meinung nach sehr unglücklich ausgedrückt.

Das jemand, der einen irreparablen Defekt hat oder die Tour komplett abrechen will, sehen muss wie er nach Hause kommt und die Gruppe deshalb die Tour nicht abbricht, ist IMHO selbsverständlich und braucht nicht extra erwähnt werden.

Das mit der Meute klingt für mich auch eher so: „Kannst du nicht mithalten, dann musst du selber sehen wo du bleibst“.

Gilt also bei dieser Tour, abgesehen von einem irreparablen Defekt oder einem Abruch eines Teilnehmers, der Grundsatz: „Gemeinsam losfahren, gemeinsam ankommen“?

Wenn z. B. von 12 Teilnehmern nach ca. 50km 8 Fahrer Gas geben wollen und 4 Fahrer eher kürzer wollen, teilt sich dann die Gruppe oder wird auf die schwächeren Fahrer Rücksicht genommen?

Die letzte Tortour im Herbst war große Klasse und hat mir viel Spaß gemacht, aber bei einer Stecke von 106km wäre mir hier eine klare Ansage wichtig. Mir würde es widerstreben jemanden zurückzulassen, der evtl. an diesem Tag eben keinen besonders guten Tag hat.

Gruß

Thomas