Kyffhäuser MTB-Rennen 2015

Kyff2015-Team

Die Recken vor dem Start

Abgesehen vom teilweise starken Gegenwind herrschten bei trockenem Boden, Sonnenschein und zeitweise sommerlichen Temperaturen ausgezeichnete Bedingungen für das traditionsreiche Kyffhäuser MTB-Rennen am 11. April 2015.

So wurden denn auch Top-Ergebnisse herausgefahren:

Die Langdistanz wurde auf unter 60 km verkürzt, weil es sich nach BDR-Regeln sonst um einen MTB-Marathon gehandelt hätte, für den besondere Auflagen gelten.

Vom RSC Harsefeld starteten 8 Biker: 2 auf der 42-km- und 6 auf der 59-km-Distanz.

Markus fuhr sich nach wenigen Kilometern einen rostigen Nagel in den Reifen und musste abbrechen, weil seine Luftpumpe plötzlich nicht mehr funktionierte. Doppeltes Pech, dass der glücklicherweise auftauchende Servicewagen auch keine dabei hatte. Das ist eine unerfreuliche Bilanz bei insgesamt gut 7 Stunden für An- und Abreise.

Frank stürzte einmal, blieb aber unverletzt und und finishte als letzter von 4 RSCHlern, die weniger als 3 Stunden für die Langdistanz benötigten. Die schnellsten Bargstedter waren ihm dicht auf den Fersen.

Wir „Alten“: Peter, Hartmut und ich verteidigten unsere Führungsposition erfolgreich. (Weil Thomas R. diesmal nicht dabei sein konnte.) Ich bin neugierig, wie lange sich das „Jungvolk“ das noch von uns bieten lässt. 😉

Für mich war das Rennen besonders spannend: Hartmut, Peter hängten mich gleich am Start ab. Mist. Nach wenigen Kilometern überholten mich Frank, Heiko und Thomas T. . 🙁 Aber ich konnte alle 3 wieder einsammeln und noch mehrere Minuten Vorsprung herausfahren. 🙂

Wir übernachteten wieder in der Sennhütte. Die ist einfach aber gut. Sie befindet sich in ruhiger Lage nur wenige Gehminuten außerhalb der Stadt. Für nächstes Jahr sind schon 3 Doppelzimmer reserviert.

Hier der Link zu Ragnars Fotos – vielen Dank dafür, Ragnar – und zu meiner Trackaufzeichnung.

Wir im Stader Tageblatt vom 18.4.15 auf Seite 12

Herzliche Grüße
Ralf

5 Gedanken zu „Kyffhäuser MTB-Rennen 2015

  1. Thomas R.

    Top Ergebnisse! Da könnt ihr ja zufrieden sein.

    Leider hats dies Jahr nicht gepasst bei mir. Aber im nächsten Jahr bin ich wieder am Start. Aber die RTF in Steinfurt war auch gut. Die Form passt momentan ganz gut. Ich hoffe ein Paar von uns sind am 3. Mai in Buxtehude bei RTF.

    @Frank schickes Fahrrad. Bist damit soweit zufrieden?

    Gruß
    Thomas

    Antworten
  2. Peter

    Moin,
    ja.Ragnar,danke für die Fotos,kannst wieder mitkommen. :-)))
    Kleine Anmerkung: Hartmut,Ralf und ich waren die ältesten Teilnehmer im Feld !!!

    Gruß
    Peter

    Antworten
  3. Frank

    Also ich kann mich den vielen positiven Meinungen zu dieser Veranstaltung nur anschliessen. Alles top organisiert. Auch das Wetter war ein Traum. Gibt es eigentlich die berüchtigte Magnetwiese? Auch bei meiner zweiten Teilnahme habe ich davon nichts gespürt…Sehr angenehm war natürlich auch unsere Abendveranstaltung nachdem mir das Bier wieder schmeckte:-)
    @Thomas: ja, mein neues Bike ist echt klasse,ich bin begeistert. Unterwegs wurde ich sogar von zwei anderen Bulls Copperhead Fahrern angesprochen und wir haben als ‚Werksteam‘ einige km gemeinsam zurückgelegt
    Gruss Frank

    Antworten
  4. Ragnar Weis

    Ja gerne… Wenn Bilder in original Größe gewünscht sind…kurze Info an mich (ragnarweis@gmx.de)
    Gruß Ragnar

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *