XFire als Rennrad

Über uns Foren RSCH-Forum Training XFire als Rennrad

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 4 Stimmen, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Jahre von Ralf.
6 Beiträge anzeigen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #5785
    Ralf
    Moderator

    Die Schwalbe 1 One Tubeless-Reifen befinden sich auf den neuen notubes-Laufrädern mit Scheibenbremsen an meinen CycloCrosser.

    Gestern wollte ich eine 100 km-Runde damit drehen, um zu prüfen, ob sich das XFire so als Rennradersatz eignet. Wegen drohenden Gewitters sind’s nur 64 km geworden. Aber auf denen lief es gut. Deshalb werde ich den CylcoCrosser für „Rund Hamburg“ nehmen.

    Gruß
    Ralf

    PS: Beim Training morgen kann ich nicht dabei sein wg. Ratssitzung. Aber am Freitag beim Stammtisch!

    #5811
    Ralf
    Moderator

    „Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt.“ Nix da. Einen Crosser trägt man! Andreas und Frank können’s bezeugen.

    Sooon Mist! Ich bin heute mit der Bereifung zur Arbeit gefahren, auch durch den Neukloster Forst und über Schotterwege im Buxtehuder Moor. Kein Problem.

    Erwischt hat es mich auf dem Rückweg kurz vor dem Kreisel Buxtehuder Straße/Im Sande. Tsch, tsch, tsch. Die Dichtmilch spritze. Platten… Das Loch war zu groß.

    Da ich ja schlauchlos unterwegs war, hatte ich keinen Ersatzschlauch mit. Zum Abschluss also eine Radwanderung.

    Shit happens…

    #5812
    Frank
    Teilnehmer

    …hab‘ mich gestern schon gewundert. Ralf trägt sein Rad zum Training???;-)

    #5815
    Peter
    Teilnehmer

    Mensch Ralf,Du hast aber auch ein Pech !!!!
    Peter

    #5817
    MarkusH
    Teilnehmer

    wie kam es zu dem großen Loch? Durchschlag?

    #5819
    Ralf
    Moderator

    Kein Durchschlag. Da muss irgendetwas spitzes, scharfes auf dem Radweg gelegen haben, das diesen ca. 4mm langen Schnitt verursacht hat. Die Dichtmilch konnte nicht mehr helfen. Im Reifen steckte nichts drin.

    Der Mantel ist inzwischen mit einem selbstklebenden Roseversand-Flicken versorgt. Heute morgen hatte er noch den gleichen Luftdruck wie gestern Abend. Ich werde noch mal eine Proberunde damit drehen, um zu sehen, ob der Flicken auch unter Belastung hält. – Auf jeden Fall nehme ich erstmal wieder einen Schlauch für den Notfall mit.

    Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern… 🙂

    Gruß
    Ralf

6 Beiträge anzeigen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.