Sparkassen Giro Bochum 2015

Über uns Foren RSCH-Forum Veranstaltungen Sparkassen Giro Bochum 2015

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #7678
    Thomas R.
    Teilnehmer

    Gestern, am 03.08. ging es in Bochum wieder los mit dem Sparkassen Giro Bochum.

    Gefahren wurde eine Strecke von ca. 80km, die sich auf 6 Runden a 13 km aufteilte.

    Der Tag begann schlechter als er geendet hat. 4:30 hat der Wecker geklingelt, da lag ich grad 3h im Bett. Vorher waren wir noch auf einem Geburtstag. Als ich aufwachte hatte ich leichte Halsschmerzen und Husten. Da kam mir zum ersten Mal der Gedanke nicht zu starten. Aber egal, schnell frühstücken und los nach Bochum. Dort schnell einen Parkplatz gefunden und noch eben die Startunterlagen holen. Beim Auspacken des Starterbeutels habe ich erfahren das ich dieses Mal aus dem zweiten Block starte, sonst immer aus dem Ersten. Grund war, dass die Fahrer aus dem German Cycling Cup in den ersten kamen Na toll. „Dann lohnt sich der Start ja gar nicht…“ dachte ich mir. Aber bezahlt war bezahlt also kann ich auch starten. Dann halt ne schnelle Runde mit dem zweiten Block. So wars denn auch. Schnell haben wir in einer 5er Ausreisergruppe Fahrer für Fahrer wieder eingesammelt. Und so wuchs unsere Gruppe zur Verfolgungsgruppe. Mitte der zweiten Runde auf der Abfahrt habe ich ein Schlagloch erwischt. Auf einmal Vollbremsung aus 60km/h mitten im Feld. Zum Glück hat mich keiner umgefahren und alle sind durchgekommen. Aber warum bremste mein Rad auf einmal so ab…? Auf dem Grünsteifen habe ich dann gesehen, dass durch das Schlagloch und meinem Gewicht auf dem Bremshebel, dieser nach unten verrutscht ist, und so den Bremszug gespannt hat und die Vollbremsung einleitete. Gut das nichts passiert ist, aber die Gruppe war weg.

    Also Einzellzeitfahren. Eineinhalb Runden, bis mich eine dritte Gruppe eingeholt hat. Dort hab ich mich dann Vorne mit eingespannt um ordentlich mit Druck zu machen. Die nächsten Runden waren eher normal. Zu dritt waren wir meistens Vorne im Wind und haben das Tempo hochgehalten. In der letzten Runde dachte ich mir dem Massensprint Wirrwarr aus dem Weg zu gehen und hab 10km vor Ziel attackiert. Schnell konnte ich einen Vorsprung rausfahren. Kurz hinter mir war eine kleine 4er Gruppe die wohl das selbe dachte. Am Wendepunkt haben wir uns dann zusammengeschlossen und konnten das Feld auf Abstand halten. Den Ziel Sprint konnte ich dann für mich entscheiden. Also alles im allen doch noch ein erfolgreicher Tag

    Als Test für die Cyclassics würde ich sagen, die Beine stimmen;)

    Gruß
    Thomas

    #7679
    Heiko
    Moderator

    Glückwunsch Thomas, bist zwar nicht erster geworden, hast aber trotzdem gewonnen.
    Ich hoffe dem Schnupfen konntest Du auch davon fahren.
    Gruß
    Heiko

    • Diese Antwort wurde vor vor 5 Jahre, 8 Monaten von Heiko bearbeitet.
    #7681
    Peter
    Teilnehmer

    Moin Thomas,
    schöner Bericht,als wäre mann selbst mitgefahren.
    Auch von mir Glückwunsch zu deinem „Kraftakt“.
    Sehen uns bei den Cyclassics.

    Peter

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.