Anradeln in Harsefeld

Das Wetter hätte besser sein können. Immerhin blieb es trocken – bei ca. 4°C. Sechs „alte Hasen“ ließen sich von dem bedeckten Himmel nicht abschrecken. Sie wussten, was bei diesen Temperaturen anzuziehen ist, damit die Tour trotzdem zum Vergnügen wird.

"Nur die Harten kommen in den Garten"

Wir erkundeten die Gegend jenseits unserer Hausstrecke und überzeugten uns davon, dass die Straße in Kuhmühlen tatsächlich neu asphaltiert wurde. Das ist nun kein Holperabschnitt mehr, der fahrerisches Können für die Umfahrung von Schlaglöchern bei höherem Tempo erfordert und Härte für den Fall, dass es mit dem Ausweichen mal nicht klappt. „Langweilig jetzt“, hieß es aus der Runde. Ich nehme an, dass war nicht wirklich ernst gemeint.

Was die sonstige Ausstattung anging, bewies nicht jeder, dass er wusste, was er tat. Ich (nur ich…) war gänzlich ohne Licht unterwegs. Das war am Ende völlig unangemessen. Pardon – kommt nicht wieder vor.

Den Einsteigern erschienen die Rahmenbedingungen für eine Teilnahme offenbar nicht einladend genug. Macht nichts, liebe Leute. Ihr seid auch bei jedem künftigen Training willkommen. Dienstags fahren wir immer so, dass auch der Untrainierteste gut mitkommt. Schließlich sollen alle was von der gemeinsamen Ausfahrt haben. Also keine Scheu! Schaut vorbei, wann es euch passt.

Gruß Ralf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *